Ökologiestation Lahr | info@oekologiestation-lahr.de
ÖKOLOGIESTATION LAHR am Freizeithof Langenhard

 

Förderer

  

 

 

 

 

Die Ökologiestation Lahr ist in der Trägerschaft des Jugendwerkes im Ortenaukreis e.V.

 

 

Wir danken den folgenden Stiftungen herzlich für Ihre Unterstützung: 

 

 

Die Stiftung Naturschutzfonds Baden-Württemberg trägt seit 1996 ganz wesentlich dazu bei, dass die Ökologiestation alle Projektangebote wie "Naturwerkstatt klassisch", "Miteinander und voneinand er lernen - der Vielfalt auf der Spur", "Naturerleben und Sprache" und

"Umweltbildung im starken Team"

durchführen und weiterentwickeln kann.

 

 

Die Regionalstiftung der Sparkasse

Offenburg/Ortenau fördert 2018/2019

die natur- und umweltpädagogischen

Veranstaltungen der Ökologiestation Lahr

 

 

 

Die Bürgerstiftung der Volksbank Lahr 

fördert „Miteinander und voneinander

Lernen - der Vielfalt auf der Spur“ 

(2011- 2018)

 

 

 

Die Baden-Württemberg Stiftung förderte

das Projekt „Miteinander und voneinander

Lernen - der Vielfalt auf der Spur“ (2014-2016)

 

 

 


Die Robert Bosch Stiftung förderte das

Projekt "Natur erleben und Sprache"

(2006-2010)

 

 

 

 

 

Die Jugendstiftung Baden-Württemberg

förderte das Projekt "Umweltbildung im

starken Team"(2008- 2010)

 

 

 

 

 

Die Heidehof-Stiftung förderte

das Projekt "Integrative Natur-

werkstatt -gemeinsam gärtnern,

gemeinsam erleben"

(2009- 2010)

 

 

 

 

Die Eisele Stiftung förderte

das Projekt „Naturerleben und Sprache“

(2010-2011)

 

 

 

 

 

Die Europäische Union

förderte durch den EFRE

(Europäischer Fond für regionale

Entwicklung) im Rahmen

des interreg Oberrhein Programms

das deutsch-französische Projekt

„Eine Natur, zwei Sprachen,

ein Netzwerk“. 

(2010-2013)

 

 

Folgende Projekte der Ökologiestation wurden als offizielles Projekt für nachhaltige Entwicklung der Unesco Weltdekade ausgezeichnet: 

 

 "Natur erleben und Sprache"

 2007/2008

 2009/2010

 

 

 

 "Integrative Naturwerkstatt - 

 gemeinsam gärtnern, 

 gemeinsam erleben"

 2010/2011